Drehbeginn für einen außergewöhnlichen Film über eine wichtige „Brustsache“

Team Stronger Together

Breast Care Nurse Lisa Wiedermann und Claudia Altmann-Pospischek haben zusammen das Brustkrebs-Projekt „stronger together“ gestartet.

WIENER NEUSTADT. Den Projektauftakt bildete ein Filmdreh im Stadttheater Wiener Neustadt. Der Erlös unserer Vortragsreihe kommt der Krebshilfe Niederösterreich zugute. „Wir wollen das Thema Brustkrebs von zwei unterschiedlichen Seiten beleuchten – einerseits von der persönlichen und andererseits von der medizinischen. Aus diesem Grund starten wir eine Vortragsreihe unter dem Titel ‚stronger together‘“, betont die metastasierte Brustkrebsaktivistin Claudia Altmann-Pospischek zum gemeinsamen Projekt mit Breast Care Nurse Lisa Wiedermann. Als Einstieg soll es bei jeder Infoveranstaltung einen von Manfred Hanus produzierten Film zu sehen geben. Der erste Dreh dazu fand am 22. Februar mit Udo Huber als Interviewer im Stadttheater Wiener Neustadt statt. Sämtliche Spenden, die im Zuge dieser Charity-Aktion gesammelt werden, kommen der Krebshilfe Niederösterreich zugute.

„In Österreich erkranken pro Jahr 5.500 Menschen an Brustkrebs. Jede 8. Frau ist betroffen. Ich möchte in meiner Funktion den PatientInnen mit Rat und Tat zur Seite stehen und Information, Unterstützung und Begleitung anbieten“, hält DGKS Lisa Wiedermann hinsichtlich ihrer Motivation fest. „Es geht uns darum, der ‚Brustsache‘ ein Gesicht und eine Stimme zu verleihen. Wir wollen unsere unterschiedlichen Zugänge, unsere persönlichen Geschichten sowie den Bogen der Freundschaft, der sich über alles spannt, präsentieren“, so die beiden ambitionierten Frauen.

Profi-Filmer Manfred Hanus und Assistentin Victoria Lauda stellten sich ebenso wie Moderator Udo Huber und Christa Reiner (vom Stadttheater) in den Dienst der guten Sache und arbeiteten am Auftrittsfilm mit. Hanus: „Ich möchte dieses großartige Engagement unterstützen und mit einem aussagekräftigen, filmischen ‚Opener‘ dem Thema Aufmerksamkeit schenken und ganz generell Bewusstsein schaffen“. Er und alle Beteiligten tun dies, um einerseits zu informieren und andererseits Spenden für die Krebshilfe Niederösterreich zu sammeln.

Autorin: Doris Simhofer aus Wiener Neustadt

meinbezirk.at | Wr. Neustadt